Die wichtigsten Zahlen der Transalpine Pipeline

  • Anzahl der durchquerten Länder: 3 (Italien, Österreich und Deutschland)
  • Anzahl der belieferten Länder: 3 (Deutschland, Österreich und Tschechien)
    TAL deckt den Energiebedarf von Deutschland zu 40% (von Bayern und Baden-Württemberg zu 100%), von Österreich zu 90% und 50% von Tschechien.
  • Die Menge an Rohöl, die durch die Transalpine Pipeline befördert wird, entspricht im Schnitt ca. 10.000 LkW-Tankfahrten täglich.
  • Gesamtlänge der Pipeline: 753 km
    Trasse TAL-IG (Italien - Österreich - Deutschland): 465 km
    Trasse TAL-OR (Deutschland): 266 km
    Trasse TAL-NE (Deutschland): 22 km
  • Maximale geografische Höhe der Fernleitung: 1.572 m
  • Anzahl der von der Pipeline durchlaufenen Stollen: 5 (mit einer Gesamtlänge von 22 km)
  • Hafenanlagen: 2 Tankerlöschbrücken mit jeweils 2 Ankerplätzen an denen Tanker mit einer Verdrängung von bis zu 280.000 Tonnen anlegen können
  • Maximaler Tiefgang: 16,5 m
  • Anzahl der gelöschten Schiffe im Jahr 2017: 502
  • Durchsatz in 2017: 42.4 Mio. Tonnen Rohöl
  • Anzahl der Transferleitungen, die den Seehafenterminal mit dem Tanklager verbinden: 4
  • Tanklager: 2 (San Dorligo della Valle und Lenting)
  • Anzahl der Tanks: 32 Tanks mit einem Fassungsvermögen von 2.030.000 m3 im Tanklager San Dorligo sowie 7 Tanks mit einem Fassungsvermögen von 318.000 m3 im Tanklager Lenting
  • Anzahl der Pumpstationen: 10
  • Höchstleistung: 7.500 m3/h
  • Anzahl der Ventilstationen: 46
  • Anzahl der Druckausgleichstationen: 15
  • Anzahl der Ablieferstellen: 6
  • Anzahl der belieferten Raffinerien: 8
  • Jährliche Beförderungsleistung: ca. 45 Mio. Tonnen
  • Umsatz in 2017: € 140 Mio.
  • Anzahl der Mitarbeiter der TAL Gruppe: 221
  • Anzahl der Beschäftigten in ähnlichen Tätigkeiten : 700

Fakten und Zahlen zum Bau der Erdöl-Fernleitung:

  • Bauzeit: 1.000 Tage
  • Baukosten: US-$ 192 Mio. (aktueller Wert: € 1,2 Mrd.)
  • An der Konzeption und Umsetzung der Arbeiten wirkten ca. 8.000 Ingenieure, Techniker und Arbeitskräfte aus zahlreichen Ländern mit.
  • Zum Bau der Pipeline wurden 41.000 Rohreinzelteile verwendet. Jedes Rohrteil ist 12 Meter lang und 3 Tonnen schwer.