Tanklager Lenting

Image
Das Tanklager in Lenting bei Ingolstadt dient der Zwischenlagerung des für die bayerischen Öl-Raffinerien bestimmten Rohöls. Es verfügt über sieben Tanks mit einer nominalen Kapazität von 318.000 m3.

Neben dem Zwischenlager befindet sich am Standort Lenting auch eines der beiden TAL-Kontrollzentren sowie die Hauptpumpstation für die beiden Zweigtrassen der Fernleitung: TAL-NE und TAL-OR. TAL-NE verbindet das Tanklager Lenting mit der Gunvor-Raffinerie in Ingolstadt sowie mit der Bayernoil-Raffinerie in Neustadt. Die nach Westen verlaufende Abzweigung TAL-OR bis nach Karlsruhe sichert die Versorgung der MiRO-Raffinerie am Oberrhein.

Neben seiner Überwachungs- und Kontrollfunktion ist das Kontrollzentrum Lenting für das Liefermanagement (d. h. alle Arbeitsläufe, die zur Beförderung des Öls von der TAL-Anlage bis zu den Raffinerien und anderen verbundenen Pipelines erforderlich sind) in Deutschland und Tschechien zuständig. Die Operator des Kontrollzentrums in Lenting sind zudem direkt mit dem Kontrollzentrum in San Dorligo della Valle verbunden.