News



Ölaustritt in Station Inn Nord rasch gestoppt

Heute Mittwoch kam es bei Wartungsarbeiten in der österreichischen Station Inn Nord der Transalpinen Ölleitung zu einem Ölaustritt. Einige hundert Liter sind ins Erdreich innerhalb der Station ausgetreten. Ursache war eine undichte Armatur. Der Vorfall ereignete sich um ca. 12.45 Uhr. Das Wartungspersonal hat sofort nach Auftreten der Störung die Abstellung der Pipeline durch das Kontrollzentrum in diesem Abschnitt veranlasst. Der Ölaustritt war nur auf die Station beschränkt. Die undichte Armatur wurde mittlerweile wieder abgedichtet.

Die TAL informierte die Einsatzkräfte und Behörden unmittelbar nach dem Vorfall. Die Aufräumarbeiten haben inzwischen begonnen und erfolgen in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden.

„Die sofort durchgeführte Gasmessung hat ergeben, dass keine Gefährdung der Nachbarschaft gegeben ist“, sagt TAL Österreich-Geschäftsführer DI Oswald Steiner nach einem ersten Lokalaugenschein.

Die Station Inn Nord befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Langkampfen.

Für Fragen:
DI Oswald Steiner
Geschäftsführer Transalpine Ölleitung in Österreich GmbH
+43 (0)664 131 55 66